Bayern

Manuela Jonuscheit und Chris Manet  malen den Herzwerker Schriftzug als Lighttag.

Gespräch in einer Gruppe
Katrin Lang Meine Arbeit ist so abwechslungsreich und sinnvoll.

Katrin Lang, Jugendsozialarbeiterin an einer Grundschule

David Rothfuß Ich habe die Möglichkeit, mehr Chancengerechtigkeit herzustellen.

David Rothfuß, Sozialpädagoge an einer Koki

Susanne Völcker Es ist für mich eine Freude zu sehen, dass man Sichtweisen verändern und Familien etwas Positives mitgeben kann.

Susanne Völcker, Psychologin in einer Beratungsstelle

Sylvia Meimer Mir gefällt so vieles: Der Kontakt mit Menschen, die Abwechslung, unser tolles Team.

Sylvia Meimer, Sozialpädagogin an einer KoKi

Stefanie Ehret Es ist superschön, die Entwicklung junger Menschen mitzuerleben und sie zu fördern.

Stefanie Ehret,
Sozialpädagogin und Leiterin eines Kinder- und Jugendhauses

JUGENDHILFE ALS BERUF.

 

Mit Rat und Tatkraft auf der Seite der Familien.

 

Kinder- und Jugendhilfe ist kein Job, der Menschen kaltlässt. Sondern ein anspruchsvoller Beruf, der berührt – und vieles bewegen kann. Die Fachkräfte-Teams in der Kinder- und Jugendhilfe:

  • sind Ansprechpartner für die ganze Familie, von der Geburt der Kinder bis zur Berufsausbildung.
  • beraten Eltern, Kinder und Jugendliche.
  • helfen Familien durch schwierige Situationen und betreuen und begleiten Familien bei Bedarf auch langfristig.
  • entwickeln für jede Familie und jedes Problem die geeigneten individuellen Hilfen. Dabei arbeiten sie eng mit Fachleuten aus sozialen, pädagogischen und therapeutischen Berufen zusammen.
  • sind fähige, engagierte Praktiker mit fundiertem Wissen und Können.

In der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten ...

 

Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen

Erzieherinnen und Erzieher

Psychologinnen und Psychologen

Arbeitserzieher/-innen, Kinderpfleger/-innen und viele weitere Fachkräfte

Berufe mit Zukunft – und Perspektiven.

 

Die Teams der Kinder- und Jugendhilfe in Bayern brauchen starken Nachwuchs und bieten interessante Zukunftschancen:

  • Herzlich willkommen: Gefragt sind besonders auch Männer und Menschen mit Migrationshintergrund.
  • Einsteigen – aufsteigen: In der Kinder- und Jugendhilfe gibt es viele Angebote zur Fort- und Weiterbildung.
  • Vielfalt: Von der Beratungsstelle über die Arbeit an Schulen bis zur Betreuung in Wohngruppen – im breiten Spektrum der Hilfeangebote findet jeder Herzwerker sein Arbeitsgebiet. Besonders positiv: Die Bereiche sind durchlässig und wer sein Einsatzgebiet wechselt, trägt Kompetenz weiter und knüpft das Hilfe-Netzwerk fort.